IHKBIZ Logo

Aktuelles zu beruflicher Weiterbildung

Bundeswehr-Qualifizierung

Logo Soldaten

Mitteldeutsche Führungskräfte-Akademie

 

Neue Impulse und Kontakte

Achtung: Das Projekt ist abgeschlossen.
Wir sind jedoch gern weiterhin Ihr Ansprechpartner für die Thematik.

 
Hintergrund:
Angesichts des Fachkräftemangels ist es geradezu zwingend nötig, dass Unternehmen konkrete Angebote für Familien unterbreiten, um ein Abwandern der Beschäftigten zu verhindern. Die Entscheidung für die Firma muss und darf keine Entscheidung gegen die Familie sein. Flexible Arbeitszeiten und die Förderung von Teilzeit – auch bei Männern und in Führungspositionen – sind mögliche Antworten. Auch die Hochschulen in Sachsen-Anhalt sind gefragt. Sie werden attraktiver, wenn sie mit familienfreundlichen Rahmenbedingungen eine größere Flexibilität in Studium, Beruf und in der Familienarbeit bieten.

Die Auditierung – ergebnisorientiert
Bereits vorhandene Angebote im Unternehmen werden analysiert und auf dieser Basis werden Ziele sowie Maßnahmen erarbeitet und deren fortlaufende Umsetzung durch das Auditierungsverfahren sichergestellt.

Das Zertifikat – öffentlichkeitswirksam
Die Zertifikate werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung zusammen mit dem Bundeswirtschafts- und Bundesfamilienministerium in Berlin verliehen. Die europaweit geschützte Marke audit berufundfamilie zeichnet Sie als attraktiven Arbeitgeber aus.

Das Netzwerk – zukunftsweisend
Profitieren Sie von einer begleitenden Umsetzungsberatung, branchen- und themenspezifischen Fortbildungen sowie einem regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Zudem erhalten Sie über eine Online-Datenbank Informationen zu betriebswirtschaftlichen Effekten Ihrer familienbewussten Personalpolitik

Förderung:
Das Land Sachsen-Anhalt förderte im Rahmen der De-minimis-Beihilfe mit Landesmitteln und Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds die Durchführung des audit berufundfamilie und des audit familiengerechte Hochschule. Gefördert wurden 70 % der Auditierungskosten.

Projektlaufzeit:
vom 01.03.2009 bis 01.12.2013

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Brigitt Koschel (Telefon: 0345 13688-14 und E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gern zur Verfügung.


Gefördert durch:
   

 

Unser Gesamt-Angebot für Sie

Facebook

Info-Veranstaltungen

Wir engagieren uns für Dessau-Roßlau