IHKBIZ Logo

Mitteldeutsche Führungskräfte-Akademie

 

Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Vorgezogene Würdigung zum 10. Jahrestag

Veröffentlicht von am in Aufstiegsfortbildung
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 208
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
Aus gutem Grund möchte ich schon heute die "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Wirtschaftsfachwirt/geprüfte Wirtschaftsfachwirtin" zum zehnjährigen Jubiläum würdigen, obwohl sich das Inkrafttreten erst am 01.09.2018 zum zehnten Mal jährt.

In nur 10 Jahren ist dieser Abschluss der Höheren Berufsbildung zur zum begehrtesten in ganz Deutschland geworden. Unsere zahlreichen Absolventinnen und Absolventen wissen dafür eine Reihe von Ursachen zu nennen:
  • Für junge Menschen die sich schnell in Führungspositionen entwickeln wollen hält die Verordnung günstige Prüfungszulassungsvoraussetzungen bereit (kaufmännischer oder verwaltender Berufsabschluss oder anderer dreijähriger Beruf plus ein Jahr Berufserfahrung zum Zeitpunkt der Prüfung)
  • Der Rahmenplan ist generalistisch angelegt und lässt den Wirtschaftsfachwirtinnen und -fachwirten für die weitere Entwicklung viele Türen offen. Das ist für alle, die sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen ein Vorteil.  
  • Junge Fachkräfte müssen sich mit dem Wirtschaftsfachwirt (noch) nicht entscheiden, Spezialisten für einen bestimmten kaufmännischen Funktionsbereich zu werden (wie z.B. die Bilanzbuchhalter für das Rechnungswesen) oder für eine bestimmte Branche (Industriefachwirt oder Handelsfachwirt).
  • Für jene, die auf die Krone der Höheren Berufsbildung, Betriebswirt/in (IHK), zusteuern ist es auch inhaltlich sehr schlüssig, den Wirtschaftsfachwirt als Zwischestufe zu nehmen.
  • Wirtschaftsfachwirtin oder Wirtschaftsfachwirt zu sein bedeutet, Stufe 6 des DQR erklommen zu haben und damit einen dem Bachelor gleichwertigen Abschluss zu haben.
Übrigens, zum Jubiläumsjahr haben wir den Jubiläumskurs, unseren 20. Wirtschaftsfachwirt.

0
Projektleiter der KAUSA Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK BIldungszentrum Halle- Dessau GmbH
30 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 20 Februar 2018