Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Scharfer Start

Veröffentlicht von am in Aufstiegsfortbildung
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2244
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
Die Abstimmung zu den Projektzielen mit der wissenschaftlichen Begleiterin Maria Schwarz vom Bundesinstitut für Berufsbildung und Manuela Zauritz vom Jobstarter Regionalbüro Ost der GEBIFO war für die KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd soetwas wie der scharfe Projektstart.
Nach Sommerurlaubsphase und intensiven Diskussuionen zu den Zielen des Anschlussprojektes wurde im Projektgespräch die Marschroute festgezurrt.
Kernaufgabe bleibt wie bewährt die Erhöhung der Ausbildungsbeteiligung junger Menschen mit Migrationshintergrund. Auf dem Weg dorthin werden Schwerpunktaufgaben neu geordnet:
- die Gewinnung kleiner und mittelständischer Unternehmen für die Ausbildung junger Migrantinnen und Migranten hat unter den Teilzielen höheres Gewicht erhalten
- Migrantengeführte Unternehmen werden im Projektzeitraum stärker in den Blick genommen, um sie als Ausbildungsbetriebe zu gewinnen
- die Weiterentwicklung der Strukturen, die eine verbesserte Ausbildungsbeteiligung der Zielgruppe begünstigen steht im Fokus der Netzwerkarbeit
- die Erst- und Verweisberatung junger Migrantinnen und Migranten hinsichtlich dualer Ausbildung in Deutschland wir wie bewährt fortgeführt.

Zur Zielerreichnung stützen wir uns auf erfolgreiche Formate wie z.B. die Betriebserkundungen, bei denen Interessierte Berufe vor Ort in den Unternehmen kennenlernen können (z.B am 24. Oktober 2019 ab 10:00 Uhr beim Onlinehändler Relaxdays - Ineressentinnen und Interessenten bitte einfach per Mail anmelden) oder unser begehrtes Unternehmerfrühstück, bei dem wieder viele neue Informationen auf die Unternehmerinnen und Unternehmer warten und Raum für´s Netzwerken ist ( 14. November 2018 ab 10:00 Uhr - Einladungen gehen an die Unternehmen, aber man kann sich auch auf diesem Weg per Mail anmelden).
Mit neuen Ideen werden wir auf migrantengeführrte Unternehmen zugehen und daran arbeiten, sie stärker für die duale Ausbildung zu interessieren.
Für die zahlreichen Unternehmen, die sich schon für die Ausbildung junger Migrantinnen und Migranten entschieden haben, werden wir mit Ausbildertreffs dafür sorgen, dass gute Erfahrungen unkompliziert weiter gegeben werden könne und neue Unterstützungsangebote für die jeweilige Zielgruppe transparent gemacht werden.

Die KAUSA-Servicestelle-Sachsen-Anhalt Süd steht vorerst bis zum 30.06.2022 in Dessau-Roßlau/Wittenberg, dem Burgenlandkreis, dem Landkreis Mansfeld-südharz und Halle/Saalekreis mit Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern zur Verfügung.
0
Projektleiter der KAUSA Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK BIldungszentrum Halle- Dessau GmbH
30 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 25 Februar 2020