Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Industriemeister = Lernmeister

Veröffentlicht von am in Meister
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 12118
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
Wer denkt, dass Meisterschulen alle Gesellen zu Meistern machen, glaubt sicher auch, dass Zitronenfalter stets Zitronen falten. Gott sei Dank stirbt solcher Irrglaube langsam aus.
Dafür setzt sich endlich die Erkenntnis durch, dass man Meister (hauptsächlich) nur durch eigene Anstrengung und mit Hilfe eines Bildungsdienstleisters werden kann.

Gute Meisterschulen zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie ihren Meisterschülern neben fachlich und methodisch kompetenten Dozenten auch Möglichkeiten zur Erhöhung und Nutzung ihrer Selbstlernkompetenz bieten. Dazu gehören begleitende Online-Lernplattformen (z.B. Moodle), im Bedarfsfall zertifizierte eLearning-Contents (z.B. über IHK@hoc) oder die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten virtuelle Räume für Selbstlerngruppen zu nutzen.

Wer gelernt hat, Lerndisziplin zu üben und sich nicht im Übermaß der Informationen im Netz zu verirren, kann dort viele gute Hilfestellungen finden (z.B. das Industriemeisterforum)

Unsere Erfahrung: Die angehenden Meister, die neben den Präsenzzeiten etwa im gleichen Umfang die o.g. Möglichkeiten zum Selbstlernen/Festigen ihres Wissens nutzen, sind am erfolgreichsten.
0
Projektleiter der KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK BIldungszentrum Halle- Dessau GmbH
30 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Donnerstag, 25 Februar 2021