Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Meister oder Meisterin auf die schnelle Tour

Veröffentlicht von am in Aufstiegsfortbildung
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 8550
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
Bis die Meisterinnen und Meister auf dem Bild ihre Urkunden erhielten, vergingen zweieinhalb, für manche drei Jahre. Das ist die Zeit, die man bei berufsbegleitender Organisation der Lehrgänge investieren muss.Das bedeutet in der Regel wöchentlich einen Samstagstermin oder wöchentlich freitags ab 15:30 Uhr und samstags 8:00 bis 15:00 Uhr.
Auf diese Art bereiten sich bei uns etwa 9 von 10 Absolventinnen und Absolventen auf ihre Prüfung vor.
Ab 20. August 2018 gibt es wieder eine der seltenen Gelegenheiten, auf die schnelle Tour Meisterin oder Meister zu werden. Das ist interessant für all jene, die von ihrem Arbeitgeber freigestellt werden oder die sich beurlauben lassen oder gar kündigen, um die Vorbereitung auf die IHK Prüfung im Turbogang zu bewältigen. Bei Start im August geht es schon Mitte November in die anspruchsvolle Prüfung zu den fachübergreifenden Basisqualifikationen, danach bis Weihnachten die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (sofern noch notwendig). Nach dem Jahreswechsel beginnt schon der Schlussspurt zur Vorbereitung auf die Prüfung zu den Handlungsspezifischen Qualifikationen im Mai 2019. Den Sommer verbringen die Absolventinnen und Absolventen dann schon mit der frisch erworbenen Meisterwürde.

Dieser reizvolle Schnellgang zur/zum Meister/in hat seinen Reiz, bedarf aber einer guten Vorbereitung der Teilnehmenden. Wer mit dem Gedanken spielt, sich auf 9 Monate Vollzeitmeisterschüler/in einzulassen, sollte sich bald und sehr genau beraten lasssen.
Diese Empfehlung gilt unabhängig davon, ob sie den Kurs bei uns belegen oder bei einem anderen Bildungsdienstleister.
Wir freuen uns auf die mutigen Meistrschüler/innen.
0
Projektkoordinator von ZuSA Landes-KAUSA-Servicestelle Sachsen-AnhaltStandort- und.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK Bildungszentrum Halle- Dessau GmbH
35 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Sonntag, 20 Juni 2021