Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

"Mit Praxis zum Erfolg"

Veröffentlicht von am in Aufstiegsfortbildung
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 12303
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
ist die Dachmarke der IHK-Organisation für die eigenen Studienabbrecher-Initiativen. Fast alle IHKs in Deutschland haben entsprechende Programme oder beabsichtigen, auf diesem Gebiet aktiv zu werden.
Aber auch ganz ohne "besondere" Programme ist das gesetzlich geregelte Weiterbildungssystem ein guter, leider noch zu wenig bekannter, Weg in die Berufspraxis für junge Menschen, die ihr Studium nicht zu Ende führen.
Eine ganze Reihe von Weiterbildungsverordnungen enthält explizit Regelungen zur Prüfungszulassung, die auf erworbenen Kreditpunkten (auch ECTS oder Credits genannt) aus einem Studium beruhen. So kann beispielsweise der Weg zur/zum Handelsfachwirt/in beschritten werden, wenn Interessenten mindestens 90 Credits aus einem betriebswirtschaftlichen Studiengang und Berufserfahrung mitbringen.
Aber auch bei Weiterbildungsrichtungen, deren Verordnungen bisher nicht ausdrücklich auf Leistungen aus einem Studium verweisen, lohn sich ein genauer Blick auf die studentische Berufserfahrung und die durch Kreditpunkte nachgewiesenen Kenntnisse.
Oftmals ist damit ein Aus- oder Weiterbildungsabschluss schneller zu erreichen als man denkt. Das ist wichtig, weil auch in diesem Fall gesparte Zeit gewonnene Lebenszeit ist.
Die Chancen für Studienabbrecher, mit einem anerkannten Abschluss am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen sind erfahrungsgemäß hoch , besonders wenn es gelingt, die Zeitspanne zwischen Studienabbruch und Erwerb eines anerkannten Abschlusses kurz zu halten bzw. parralel zur praktischen Arbeit zu gestalten.
0
Projektleiter der KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK BIldungszentrum Halle- Dessau GmbH
30 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Dienstag, 26 Januar 2021