Aufstieg mit System

Begriffe und Wege beruflicher Weiterbildung

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Nah, fern oder halbnah?

Veröffentlicht von am in Aufstiegsfortbildung
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 12684
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
Das müssen Weiterbildungsinteressierte jetzt wieder entscheiden, denn obwohl es in der Erwachsenenbildung Schuljahre im herkömmlichen Sinne nicht gibt, häufen sich doch im September die Startermine vieler Weiterbildungsangebote. Und wer dabei sein will muß sich eben für nah (Präsenzkurs bei einem Bildungsanbieter vor Ort), fern (ein Fernstudienangebot) oder halbnah (sogen. "Blended-Learning-Angebote) entscheiden.Das dies eine so schwere Entscheidung ist liegt daran, dass so viele Kriterien zu beachten und abzuwägen sind:
- fern ist praktisch jederzeit verfügbar. Die großen Anbieter haben umfangreiche Erfahrungen auf diesem Sektor und bieten ein rundes Paket moderner Fernlernmethoden. Flaschenhals ist hier die Bereitschaft des/der Lerners/in sich auf diese Methode einzulassen und der Biss, im Alleingang dran zu bleiben. Die meisten Anbieter geben die Möglichkeit zu kostenfreien Schnupper-Lerneinheiten. Das solle man unbedingt nutzen. Gibt es das nicht, rate ich zur Zurückhaltung
- nah, d.h. Präsenzunterricht, ist für die meisten Interessenten vertraut. Feste Termin, körperlich anwesende Lehrkräfte, motivierende Gruppendynamik, hilfreiche direkte Kommunikation in den Veranstaltungen und in jüngerer Zeit oft begleitende Lernplattformen zur Onlineergänzung der direkten Kontaktmöglichkeiten und als Datenbasis für Skripte, Aufgaben und Organisatorisches.
Problem hier: Die Anbieter benötigen aus wirtschaftlichen Gründen zu einem bestimmten Termin eine bestimmte Anzahl von TeilnehmerInnen. Nicht selten müssen Terminverschiebungen in Kauf genommen werden.
Auch zu berücksichtigen: Fahrstrecken, Fahrzeiten und Fahrtkosten.
-
unter halbnah verstehe ich hier verschiedene Formen des sogen. "blended learning", d.h. Mischformen aus Präsenzunterricht, Online-Lerneinheiten und/oder Webinaren (praktisch Präsenzunterricht am PC. Monitor) Im Idealfall werden hier die Vorzüge von Fernstudium und Präsenzunterricht verbunden, möglicherweise auch dieser oder jener Nachteil. Ganz unmittelbar können mit solchjen Organisationsformen Fahrtkosten und -zeiten gesenkt werden. Bei Webinaren bleibt trotz örtlicher Trennung von Lernenden und Dozenten der Effekt des direkten Feedbacks erhalten.

Die Entscheidung kann den Weiterbildungsinteressenten niemand abnehmen. Gute Bildungsdienstleister können aber mit intensiven Beratungsgesprächen die Sicherheit der eigenen Entscheidung stark erhöhen. Fordern sie die Anbieter!
0
Projektkoordinator von ZuSA Landes-KAUSA-Servicestelle Sachsen-AnhaltStandort- und.
Langjähriger Produktgruppenleiter IHK Bildungszentrum Halle- Dessau GmbH
35 Jahre Erfahrung als Dozent, Bildungsberater und Bildungsmanager

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Sonntag, 20 Juni 2021