Kursangebote / Kursdetails

Weiterbildung technische Sonderkräfte im Rahmen der Lebensmittelüberwachung - Amtliche/-r Fachassistent/-in in der Veterinärverwaltung

Beginn Mo., 10.02.2025
Ende Fr., 08.08.2025
Kursort Weißenfels
BAföG Dieser Kurs ist nicht durch Aufstiegs-BAföG förderbar.
Preis 4320,00 €
(Umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21/22 UStG. Änderungen vorbehalten.)
Preisdetails - zzgl. ausgewählte lehrgangsbegleitende Materialien
- zzgl. Prüfungsgebühr der prüfenden Stelle
Kursnr. O4AFA01
Status Plätze frei
Inhalt

Als Amtliche/-r Fachassistent/-in in der Veterinärverwaltung tragen Sie maßgeblich zum Verbraucherschutz bei. Sie prüfen im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung die hygienischen Bedingungen beim Herstellen, Verarbeiten und Abgeben von Fleisch unter Verantwortung des Tierarztes bzw. der Tierärztin. Amtliche Fachassistenten in der Veterinärverwaltung sind als Angestellte von staatlichen Überwachungsbehörden sowohl in Schlachthöfen als auch bei der Hausschlachtung tätig.


Inhaltsauszug:

Hauptfächer

1. Tierschutz (Transport und Schlachtung)

2. Anatomie und Physiologie

3. Pathologie und Seuchenlehre

4. Durchführung der Schlachttier- und Fleischuntersuchung

5. Hygiene - Haltungsbetrieb

6. Hygiene - Schlachthof

7. Hygiene - Schlachttechnologie


Nebenfächer

1. Marktrecht und Organisation

2. Rechtskunde

3. Allgemeine Infektionslehre und Parasitologie

4. Überwachung von Betrieben

5. Tierhaltung

6. Verwaltung


Praktische Ausbildung in Schlacht- und Zerlegebetrieben*

Voraussetzungen - Abschluss einer Hauptschule oder ein mindestens gleichwertiger Bildungsabschluss
- Nachweis der körperlichen und gesundheitlichen Eignung durch ein ärztliches Attest
- Nachweis der Zuverlässigkeit durch ein amtliches Führungszeugnis
- *Anmerkung: Für den praktischen Teil der Ausbildung muss Ihnen ein geeigneter Schlachtbetrieb (Rotfleisch und/oder Weißfleisch) zur Verfügung stehen. Die praktische Ausbildung muss eigenständig durch die entsendende Behörde organisiert werden.
Dauer 400 Unterrichtsstunden (theoretische Ausbildung)
500 Stunden (praktische Ausbildung*)
Um zur Prüfung für Rot- und Weißfleisch beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt zugelassen zu werden, müssen mindestens 440 Stunden Praktikum nachgewiesen werden.
Abschluss - Zertifikat der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH nach erfolgreichem Abschlusstest
- Die staatliche Prüfung für Rot- und Weißfleisch erfolgt beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Referat 203 Verbraucherschutz, Veterinärangelegenheiten.
Kontakt
Mario Kabisch
0345 13688-24
mkabisch@ihkbiz.de
Mario Kabisch
Oliver Schrock
0345 13688-26
oschrock@ihkbiz.de
Oliver Schrock
Anmeldung Sie können sich über den Webshop oder über dieses PDF Anmeldeformular anmelden.
Kursdetails als PDF Kurs per E-Mail weiterempfehlen Infomaterial anfordern Infotermin vereinbaren




IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH

Lange Gasse 3 | 06844 Dessau-Roßlau
Julius-Ebeling-Straße 6 | 06112 Halle (Saale)
Markt 6 | 06667 Weißenfels

 0800 51955-00
 0340 51955-50
 info@ihkbiz.de