JOBSTARTER-Projekt KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd

Ziel der KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd ist der Aufbau nachhaltiger Unterstützungsstrukturen im südlichen Sachsen-Anhalt (Dessau-Roßlau, Halle/Saalekreis, Sangerhausen/Mansfeld/Südharz, Weißenfels/Burgenlandkreis), um die Ausbildungsbeteiligung junger Menschen mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Die Erst- und Verweisberatung junger Migrantinnen und Migranten zu Fragen der dualen Ausbildung ist eine wichtige Aufgabe des Projektes.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen, darunter besonders solcher, die von Migrantinnen oder Migranten geführt werden, auf dem Weg zum Ausbildungsbetrieb.

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Projektbeginn:  
1. Juli 2019

Kontakt:

Dr. Egon Preuß
Projektleiter

Tel. 0345 13688-21 epreuss@ihkbiz.de 

Flyer zum Projekt

Weitere Ansprechpartner KAUSA Servicestelle Sachsen-Anhalt Süd

Regionalbereich Halle (Saale) und der Saalekreis
Julius-Ebeling-Straße 6
06112 Halle/Saale
Telefon: 0345 13688-20
Telefax: 0345 13688-27
 
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 14:30 Uhr
bis 18:00 Uhr nach Vereinbarung