Wie Integration durch Qualifizierung gelingt (1) |   IQ

Ursprünglich komme ich aus dem fernen Novosibirsk in Russland. Dort habe ich von 1992 bis 1995 eine Fachschule in Richtung Ökonomie und Rechnungswesen besucht und mich als „Buchhalterin – Ökonomin“ qualifiziert. Anfang 2001 habe ich dann ein wirtschaftswissenschaftliches Fernstudium an der Staatlich Technischen Universität Nowosibirsk begonnen und dies nach 5 Jahren erfolgreich abgeschlossen.

Als ich nach Deutschland kam, lies ich meinen Abschluss durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bewerten. Darüber hinaus nahm ich an Sprachkursen teil, die ich mit dem B2-Niveau abschloss.

Ich wollte in Deutschland gerne wieder im Bereich Buchhaltung arbeiten, aber mir fehlten die Kenntnisse zu den deutschen Steuergesetzen und der Anwendungssoftware.

Deshalb habe ich eine Qualifizierungsberatung im IQ Netzwerk beim IHK Bildungszentrum Halle-Dessau wahrgenommen. Dort erhielt ich die Empfehlung, an der Qualifizierung „Buchhaltung (IHK)“ teilzunehmen. Diese fand in der DAA in Magdeburg statt. Durch die Kooperation mit der IHK Magdeburg konnte ich nach Beendigung des Kurses nicht nur eine Teilnahmebestätigung sondern auch das bundesweit gültige IHK-Zertifikat erlangen. Das Zertifikat ist ein wichtiges Qualitätssiegel für die berufs- und praxisnahe Weiterbildung als Buchhalterin. Jetzt erhoffe ich mir einen baldigen Einstieg in das Berufsleben.

Anm. d. Projektteams (3. Mai 2021): Inzwischen hat Marina eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen und kann Ihre Fachkenntnisse im neuen Unternehmen anwenden. Wir wünschen Ihr viel Erfolg!

Zurück

IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH

Lange Gasse 3 | 06844 Dessau-Roßlau
Julius-Ebeling-Straße 6 | 06112 Halle (Saale)
Markt 6 | 06667 Weißenfels

 0800 51955-00
 0340 51955-50
 info@ihkbiz.de