Förderkompass

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich die anfallenden Kosten für Ihre berufliche Weiterbildung fördern zu lassen. Bund und Land bieten verschiedene Förderprogramme zur beruflichen Weiterbildung:

Steuerliche Förderung
Fort- und Weiterbildungskosten können in der Einkommenssteuererklärung als Werbungskosten berücksichtigt werden und somit zu erheblichen Steuerersparnissen führen. Dies sollte bei der Entscheidung über die Teilnahme an einem Weiterbildungslehrgang berücksichtigt werden.
Bildungskreditprogramm der Bundesregierung
Lernende (bis 36 Jahre) und Student(en)/innen in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen können einen einfachen, zinsgünstigen und den individuellen Bedürfnissen flexibel anpassbaren Kredit unabhängig von Vermögen und Einkommen erhalten. www.bildungskredit.de

Aufstiegs-BAföG
Vom neuen „Aufstiegs-BAföG“ wird altersunabhängig finanziell unterstützt, wer sich z. B. zum Meister, Fach- oder Betriebswirt qualifizieren möchte: Dazu gibt es einen Beitrag zu den Fortbildungskosten (einkommensunabhängig) und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einen Beitrag zum Lebensunterhalt (einkommensabhängig). Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau.
https://www.aufstiegs-bafoeg.de/

Bildungsprämie/Weiterbildungssparen
Mit dem Prämiengutschein übernimmt die Bundesregierung pro Jahr 50 % bzw. bis zu 500 Euro der Weiterbildungskosten. Das „Weiterbildungssparen“ erlaubt eine Entnahme aus einem mit Arbeitnehmersparzulage geförderten Guthaben, um Weiterbildung zu finanzieren. www.bildungspraemie.info

Sachsen-Anhalt Weiterbildung DIREKT
Mit dem Programm „Sachsen-Anhalt Weiterbildung DIREKT“ lassen sich bis zu 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben  beruflicher  Weiterbildung  und  Zusatzqualifikation  fördern. Zu den geförderten Qualifizierungen gehören Angebote zur Profilierung von Fachkenntnissen, aber auch PC-Lehrgänge oder Fremdsprachenkurse  sowie  Studiengänge,  um Führungsqualifikationen zu erlangen. Nunmehr können sich auch  volljährige  Auszubildende  sowie  Berufsschüler/-innen Zusatzqualifikationen bezuschussen lassen.
www.ib-sachsen-anhalt.de
 
Begabtenförderung Berufliche Bildung
Nach den Richtlinien der „Begabtenförderung Berufliche Bildung“ sollen leistungsfähigen und leistungsbereiten jungen Berufstätigen nach der dualen Ausbildung spezielle Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer beruflichen Fähigkeiten eröffnet werden. www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium
 
Bildungsfreistellung (-„urlaub“)
Für 5 Arbeitstage im Kalenderjahr haben Arbeitnehmer/-innen einen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit zum Zwecke der Weiterbildung in  anerkannten Bildungsveranstaltungen. Diese können Sie z. B. für eine Vollzeit-Prüfungsvorbereitung nutzen – dazu beraten wir Sie gern.

Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB
Betriebliche Weiterbildungen sowie die Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen ab 10 Beschäftigten können aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds anteilig bezuschusst werden. Ausführliche Informationen der Investitionsbank zu diesem Programm finden Sie hier.
Anträge sind formgebunden an die Förderservice GmbH der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Leipziger Str. 49a, 39112 Magdeburg, zu stellen.
 
Qualifizierungschancengesetz
Seit dem 1. Januar 2019 gilt das Gesetz zur Stärkung der Chancen für Quali­fizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung. Beschäftigte erhalten grundsätzlich Zugang zur Weiterbildungsförderung auch unabhängig von Qualifikation, Lebensalter und Betriebsgröße, wenn sie als Folge des digitalen Strukturwandels Weiterbildungsbedarf haben oder in sonstiger Weise von Strukturwandel betroffen sind. In der Arbeitslosenversicherung werden zudem mehr Menschen abgesichert, indem der Zugang zum Anspruch auf Arbeits­losen­geld erleichtert wurde. Dazu wird der Beitragssatz zur Arbeits­losenversicherung per Gesetz um 0,4 Prozentpunkte gesenkt und um zusätz­liche 0,1 Prozentpunkte bis Ende 2022 befristet.
Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.

Sonderprogramm
Die Bundesagentur für Arbeit fördert bei Vorliegen der bestimmten Voraussetzungen die Qualifizierung von Beschäftigten mit Bildungsgutschein.

Bildungsgutschein
Der Bildungsgutschein weist u.a. das Bildungsziel, die zum Erreichen erforderliche Dauer, den Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer aus.
Bei uns können Sie Ihren Bildungsgutschein einlösen:
Als zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung gemäß "Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung" (AZAV) bieten wir in unseren Regionalbereichen vielfältige Lehrgänge für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt an.

Aktivierungsgutschein
Außerdem bieten wir Ihnen Coachings zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung.

Rufen Sie uns an oder kommen Sie in einen unserer Regionalbereiche. Wir beraten Sie gern.

IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH

Lange Gasse 3 | 06844 Dessau-Roßlau
Julius-Ebeling-Straße 6 | 06112 Halle (Saale)
Markt 6 | 06667 Weißenfels

 0800 51955-00
 0340 51955-50
 info@ihkbiz.de